Auslandskrankenversicherung für Aupair – deshalb lohnt sie sich

Immer mehr junge Leute entscheiden sich für einen Auslandsaufenthalt als Au Pair. Natürlich hat dies zahlreiche Vorteile: Man lernt neue Leute kennen, meist auch eine neue Sprache, bekommt einen Einblick in eine andere Kultur und kann so jede Menge Erfahrungen sammeln. Bevor man jedoch aufbricht, ist es wichtig, sich um eine gute Versicherung zu kümmern. Auch dann, wenn man die EU nicht verlässt und bereits eine eurpäische Krankenversicherung abgeschlossen hat, lohnt es sich, eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung für Aupais abzuschließen. Denn leider ist es immer wieder der Fall, dass Ärzte oder auch Kliniken diese europäischen Scheine nicht annehmen und hohe Zahlungen einfordern, welche schon im Voraus zu begleichen sind. Wenn dann noch ein Rücktransport nach Hause notwendig ist, kann dies sehr teuer werden – gesetzliche Krankenkassen kommen für diese Kosten nicht auf!

Inzwischen gibt es sehr viele Anbieter, welche ihren Kunden spezielle Versicherungen für Aupais anbieten. Die Kosten sind in der Regel recht niedrig, dennoch bieten diese umfassenden und unbedingt notwendigen Schutz. Solche Versicherungen decken auch Rücktransporte in das Heimatland komplett ab. In jedem Fall sollte man nicht nur den günstigsten Preis, sondern auch die einzelnen Leistungen der jeweiligen Versicherung genau unter die Lupe nehmen, bevor man sich für einen Versicherer entscheidet – denn auf diese kommt es an. Wichtige Aspekte sind so unter anderem die Übernahme der Kosten für die Ab- und Anreise von Verwandten bei schwerer Krankheit, die Kosten für die Rückreise oder auch die Gebühren für medizinische Dienste bzw. die Behandlung von Ärzten. Selbst dann, wenn man privat versichert ist, sollte man über eine Auslandskrankenversicherung für Aupairs nachdenken. Manchmal reichen die Leistungen privater Versicherungen nicht für bestimmte wichtige Aspekte im Ausland aus und sollten daher genau geprüft werden. Die Versicherung für ein Aupair gilt exklusiv im Ausland. Das bedeutet, dass der Schutz nach der Rückreise in das Heimatland umgehend erlischt.

Die beste und günstigste Versicherung Aupair finden

Wenn es um das Thema Aupair geht, so denken sowohl die Familien, die den jeweiligen Aupair aufnehmen, als auch der Aupair selbst, natürlich nur an die schönen und tollen Dinge. Allerdings sollte man sich diesbezüglich auch mit verschiedenen Punkten wie zum Beispiel der richtigen Versicherung beschäftigen. Wichtig ist dies, weil es bei so einem Aufwand sowohl für den Gast selbst, als auch für die jeweiligen Familien zu verschiedenen Situationen kommen kann, wo eine Versicherung in jedem Fall notwendig ist.

Da es sich bei einer solchen Versicherung natürlich nicht um eine sehr verbreitete Art von Versicherung handelt, ist es auch im Internet sehr schwierig, sich entsprechend gut darüber zu informieren. Genau aus diesem Grund, wollen wir in diesem Text näher darauf eingehen und erklären, worauf man achten sollte. Wichtig ist dabei, dass man sich auf das Wesentliche fokussiert und konzentriert, und sich natürlich nicht irgendwelche unnötigen Versicherungen aufzwingen lässt. In der Regel sind es die Standardversicherung, wie zum Beispiel die Haftpflichtversicherung, oder auch die Hausratsversicherung. Genau diese Dinge sollten auch bei einer speziellen Aupair Versicherung mit inbegriffen sein, und vollsten für den Gast als auch für die Familie abgedeckt werden. Im Internet findet man wie oben schon gesagt, nicht gerade sehr viele Informationen über dieses Thema, allerdings dafür umso mehr Anbieter, die einem alle die besten Konditionen und Leistungen versprechen. Man sollte sich die Konditionen und Leistungen genau durchlesen, und in jedem Fall auch den direkten Kontakt mit der jeweiligen Versicherung aufsuchen. Dieser sollte nach Möglichkeit auch nicht nur einfach per E-Mail-Kontakt erfolgen, sondern direkt per Telefon oder einem Treffen vor Ort. Die meisten seriösen Versicherungsunternehmen bieten genau solch eine Art von Kontakten und Hilfestellung an. Wenn dies nicht der Fall sein sollte, so sollte man sich wenn möglich nach einem anderen Versicherungsanbieter umsehen, denn das ist in jedem Fall schon mal kein gutes Indiz für eine Versicherung.

Hier gibt es Informationen zur Krankenversicherung für Au Pair, Sprachschüler und Auslandsstudenten.